Erste Runde im Asyl – Saison 23/24 startet

Vorab ein Dankeschön an den SK32, der unserer 1. und 4. Manschaft zum Start der Saison Asyl bot!

Die ersten Runde in der Verbandsklasse Münsterland war ausgesprochen erfolgreich. Das Team um Norbert Tenberge gewann gegen Türme Billerbeck deutlich mit 6,5:1,5. Das war ein Auftakt, der passte.

In der Kreisliga Münster gab es hingegen ein Mannschaftsremis. Noch weiss man nicht Näheres, aber es sieht nach einem harten Kampf um die Punkte aus.

Lennart Hurlbrink : Hesse, Peter         0  :  1
Albert Stermann : Newels, Benjamin  0  :  1
Thomas König : Schwetz, Emil            1  :  0
Henning Stree : Spang, Frauke           1  :  0
Ingo Hussstedt : Menzhi, Reda           1  :  0
Anke König : Welp, Henning                0  :  1

Bezirkseinzelmeisterschaft 2023/24, Rundenturnier für M/F/D

Über sieben Runden musst Du gehen, wenn Du bei der Einzelmeisterschaft des Bezirks scoren willst. 90 Minuten für 40 Züge, 30 Minuten für den Rest der Partie.

Die erste Runde startet am 22. September – in zwei Spielklassen wird gespielt, siehe Link zum PDF.

Bezirkseinzelmeisterschaft 2023/24

der Herren/Frauen des Schachbezirks Münster

Voranmeldungen bis zum 15.09.23 mit folgenden Daten:
Name, Vorname, Verein, DWZ und Spielklasse an

Thomas Schlagheck, 0251-787151
mobil : 017-77-787151 – email : TSchlag@muenster.de

oder am 1. Spielabend (22. 9.) bis 18.30 Uhr im Spiellokal

Vereinsräume des SK Münster 32, Stadthalle Hiltrup, Westfalenstraße 197, links um das Gebäude herum, 48165 Münster-Hiltrup

BEMS2324


Bald geht es wieder los: Beginn Saison 2023/24 Anfang September

… die neue Saison 2023/24 ist schon am Horizont zu sehen. Und? Alle vorbereitet? Wollen wir doch mal hoffen.

Der/die ein oder andere wird sich ob der mannschaftlichen Zusammensetzungen etwas die Augen reiben. Da ist einiges an Neuerungen zu vermerken. Wer mehr wissen möchte, kommt am kommenden Dienstag Abend mal ins Kling-Klang, da gibt es Infos!

Und ansonsten: wir sehen uns Anfang September in trauter Runde in der Verbandsklasse, der Bezirksklasse und der Kreisliga. Möge die Macht mit uns sein.


JHV im Kling-Klang – Weichenstellung für die Zukunft

Bei überschaubarer Teilnehmerzahl wurden gestern einige drängende Themen besprochen und wichtige und durchaus weitreichende Beschlüsse gefasst. Mehr dazu in Kürze, wenn das Protokoll hierzu veröffentlicht wird. Unser verdienstvoller Mitspieler Werner (sitzend Mitte) hat uns gestern mal sein Alter verraten – ein Jahr noch, dann wird’s dreistellig… Wahnsinn, Werner, bleib uns noch lang gesund.

Eine Info vorab: es wird auch in diesem Jahr ein Sommerfest geben – und zwar wie immer bei Michael in Nottuln. Einen Termin gibt es auch schon: 22. Juli 2023, ab 15 Uhr. Eine Einladung an alle Vereinsmitglieder folgt in Kürze!


Einladung zur JHV der Indischen Dame am 20. Juni

Einladung:

Hallo liebe Mitglieder der Indischen Dame Münster,

wie von unserem 2. Vorsitzenden Norbert Tenberge bereits angekündigt, lade ich euch allesamt herzlich zur

JHV  in Kasi´s Kling Klang

am Dienstag den 20.06.2023

um 19:00 Uhr ein.

Im Anschluss ein weiteres wichtiges Thema:

Die Vorbereitungen für die neue Spielzeit 2023/24 laufen und am 20.06.2023 im Nachgang zur JHV im Kling Klang werden ab 20.30 Uhr die Mannschaften gebildet und neu zusammengesetzt.

All diejenigen also, die Zeit und Lust haben, sich nicht nur dienstags sondern an 8 Wochenenden im Jahr oder je nach Verfügbarkeit gern auch weniger, in einer Mannschaft mit Mitgliedern anderer Mannschaften zu messen, sind herzlich zu der bevorstehenden Mannschaftssitzung eingeladen.

Mit herzlichem Sportgruß

Euer

Stefan Brakel  

1. Vorsitzender


Und die rote Laterne geht an?

Das war es mit der Saison 2022/23 in der Kreisliga. Auch in der Bezirksliga ist nur noch eine Runde offen – die Verbandsklasse hat bis zum Herbst ebenfalls Ruhe. Wie fällt das Fazit aus? Nun, ich habe die Mannschaftsführer nicht interviewt, aber gefühlt war da sicher das ein oder andere verbesserungsbedürftig.

Während die Erste in der Verbandsklasse stabil spielte und einen sicheren Platz im Mittelfeld behaupten konnte, war für die Zweite eigentlich die gesamte Saison in der Bezirksliga verkorkst. Von Beginn geschwächt durch diverse Personalausfälle, war es für die Spieler*innen um Kapitän Ulf ein steter Kampf gegen den Abstieg, der letztlich bereits vor dem letzten Spieltag verloren gegeben werden musste. Es geht runter in die Bezirksklasse. Darüber wird auf der Spielbetriebssitzung im Juni sicher zu reden sein.

In der Kreisliga entspann sich ein spannender Kampf – um die rote Laterne. Auch hiermit war zu Beginn der Saison sicher so nicht zu rechnen gewesen. Sowohl die dritte, wie auch die vierte Mannschaft fochten sich mal besser, mal schlechter durch die Mannschaftskämpfe – wobei der vierten Mannschaft  um Mannschaftsführer Karsten auch der ein oder andere Überraschungserfolg gelang. So entschied der letzte Spieltag darüber, wem gegen Ende die rote Laterne zufiel.

Während die dritte Mannschaft zuhause gegen die Neunte des SK32 antrat, trat die Vierte in Hiltrup gegen die dortige zweite Mannschaft an. Zum Ende war es knapp. Die Dritte erreichte ein Mannschaftsremis, die Vierte kassierte gegen die favorisierten Hiltruper eine Niederlage.

Bei den Mannschaftspunkten war man nun gleichauf, es mussten die Brettpunkte entscheiden. Vorletzter und letzter der Kreisliga zu werden ist wahrlich nichts, worüber man gerne spricht – vielleicht wäre es aber trotzdem mal ein guter Grund, über Veränderungen nachzudenken.

Erst einmal freuen wir uns, alle wohlbehalten durch die Saison gekommen zu sein. Die Freude am Spiel ist nach wie vor vorhanden. Das Offene Training ist nach Aussage regelmäßiger Teilnehmer weiterhin gut besucht (Kling-Klang, Dienstag, ab 20 Uhr), und das Sommerfest steht auch alsbald an.

Kommt gut durch den Sommer!


Die Saison 22/23 neigt sich dem Ende entgegen

Zeit für ein kurzes Fazit mit den Worten: „Wenn uns das Wasser bis zum Hals steht, ziehen wir halt Badehosen an.“

In der Verbandsklasse ist es der 1. Mannschaft gelungen, die Klasse recht sicher zu halten. Nicht zuletzt dank personeller Verstärkung konnte ein solider Platz im Mittelfeld erzielt werden. Sehr schön!

In der Bezirksliga hingegen ist die 2. Mannschaft ins Hintertreffen geraten. Personalnöte führten zu vielen freigelassenen Brettern und so landete sie auf dem Platz am Tabellenende. Sehr schade, aber auch schwer zu verhindern, wenn man häufiger mit einer halben Mannschaft antreten muss.

In der Kreisliga gelang es der 3. Mannschaft nicht, sich aus einer Negativtendenz zu befreien. Obwohl im Ligavergleich gut aufgestellt, wurden immer wieder wichtige Punkte liegen gelassen. Besser machte es hier die 4. Mannschaft, die für den ein oder anderen echten Überraschungserfolg gegen besser notierte Mannschaften sorgte.

Momentan finden in der Statdhalle Hiltrup die Stadtmeisterschaften statt. In allen drei Spielklassen sind Teilnehmer der Indischen Dame vertreten. Nach der zweiten Runde läuft es noch nicht ganz so gut, aber es ist ja noch reichlich Gelegenheit, zu punkten.

Wir machen es wie Marcel Duchamp: Er behielt immer einen kühlen Kopf – egal, wo er antrat.


Stadtmeisterschaften starten heute!

Die Offenen Stadtmeisterschaften gehen heute Abend um 19 Uhr los. Da werden sicher einige bekannte Gesichter aufeinander treffen. Wie immer in drei Klassen nach Spielstärke.

Die Anmeldung erfolgt heute persönlich bis 18.30 Uhr – sonst via Mail bei Thomas Schlagheck!

Hier alles Wichtige zum Download:

StadtMS23